Pyrotechnische Schadensdarstellung für BOS

Bedingt durch immer besseren vorbeugenden Brandschutz nimmt die Zahl der Brände immer weiter ab, oder die Brände werden durch Rauchmelder und automatische Brandmeldeanlagen schon in der Entstehung entdeckt. Was primär natürlich ersteinmal sehr positiv ist, bringt aber einen entscheidenden Nachteil z.B. für die Feuerwehr:

Die Anzahl der Innenangriffe und Brandbekämpfung für den einzelnen Feuerwehrmann und somit auch die Erfahrung der Kameraden nimmt mehr und mehr ab! Dem kann natürlich mit einer Heißausbildung in Brandübungscontainern ein wenig entgegen gewirkt werden, der im Einsatz entscheidende Stressfaktor bleibt hierbei aber außen vor. 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu schließen! Egal ob PKW-Brand, Wohnungsbrand oder Großschadenslage: unser Ziel ist es, dass innerhalb kürzester Zeit keiner der Einsatzkräfte mehr an eine Übung denkt!

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen nicht nur die pyrotechnische Ausführung der Effekte. Da unser Inhaber bereits seit über 15 Jahren selbst in der Feuerwehr tätig ist, können wir Sie (wenn gewünscht) fachkundig bereits in der Planung und Ausarbeitung der Übung unterstützen. Wir entwickeln zusammen mit Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept und beraten Sie zu allen sicherheitsrelevanten Themen.

 

Voraussetzungen

Wir hantieren mit Feuer, Explosivstoffen und pyrotechnischem Rauch... Je nach Effekten die im Innenbereich zum Einsatz kommen, können Schäden oder Verunreinigungen innerhalb der Übungsobjekte nie ganz ausgeschlossen werden. Auch Beschädigungen durch die Trupps im Innenangriff (z.B. Macken durch die Flasche des Atemschutzgerätes an Türen oder Wänden) sind schnell passiert. Es ist daher immer von Vorteil, wenn es sich um ein Abriss- oder Sanierungsobjekt handelt, bzw. einen Schrott-PKW oder ähnliches.